Wittich & Wittich — Wirtschaftsprüfer · Steuerberater · Rechtsanwalt
Die Nachricht im Einzelnen

15.07.2008

Kindergeld: Berufsausbildung durch Fernlehrgang

Ein Kind kann sich auch dann in einer Berufsausbildung befinden, wenn es an einem Fernlehrgang teilnimmt. Die Teilnahme muss nachgewiesen werden. Hierzu reicht nicht die bloße Bestätigung der Einschreibung aus. Es muss auch die tatsächliche Durchführung der Ausbildung belegt werden durch Einreichung von Einsendeaufgaben oder den planmäßigen Abschluss des Lehrgangs. (Finanzgericht München)

FG München v. 27.2.2008, 10 K 931/07, rkr., EFG 2008 S. 960

Haftungshinweis

Dieser Beitrag ist nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgfältiger Bearbeitung nicht übernommen werden. Zu dem behandelten Thema wird gerne weitere Auskunft erteilt.

zurück

Dienstag, 19. November 2019

Vorwegbetriebsausgaben: Aktivitäten vor Betriebseröffnung sind gewerbesteuerlich auszublenden

Gewerbetreibende können Betriebsausgaben, die bereits vor Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit anfallen, einkommensteuermindernd geltend machen. Bei der Gewerbesteuer hingegen dürfen diese vorbereitenden Betriebsausgaben (Anlauf-, Organisations- und ...weiter


Montag, 18. November 2019

Einkommensteuer: Kosten für Besuch eines Fitnessclubs keine außergewöhnliche Belastung

Unter gewissen Voraussetzungen können Sie Krankheitskosten in der Einkommensteuererklärung geltend machen. Sie können diese als außergewöhnliche Belastungen ansetzen, wenn Ihnen zwangsläufig höhere Aufwendungen entstanden sind als ...weiter