Wittich & Wittich — Wirtschaftsprüfer · Steuerberater · Rechtsanwalt
Umsatzsteuer

Die neuesten Meldungen zum Thema „Umsatzsteuer”

Mittwoch, 28. Juni 2017

Nachhilfeinstitute: Umsatzsteuerbefreiung auch ohne Lehramtsquote

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat den Revisionen zweier Nachhilfeinstitute in Unterfranken stattgegeben: Es hat den Freistaat Bayern verpflichtet, den Instituten die Bescheinigungen zu erteilen, die für die Umsatzsteuerbefreiung von ...weiter


Samstag, 24. Juni 2017

Streckenprinzip: Warum fällt bei internationalen Flügen keine Umsatzsteuer an?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum bei internationalen Flügen oft keine Umsatzsteuer anfällt? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in einem aktuellen Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF).Für die Umsatzbesteuerung bei ...weiter


Dienstag, 20. Juni 2017

Photovoltaikanlage: Wenn der Mieter vor der Installation die Dachsanierung übernimmt

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich unlängst mit dem Fall eines Betreibers von Photovoltaikanlagen auseinandergesetzt, der für seine Zwecke die Dachfläche einer Reithalle angemietet hatte. Die Halle, auf der die Anlage installiert werden sollte, ...weiter


Freitag, 16. Juni 2017

Fremdgelder: Genaue Trennung auf dem betrieblichen Konto erforderlich

Fremdgelder, die Sie als durchlaufende Posten vereinnahmen, sollten Sie unbedingt von anderen betrieblichen Einnahmen getrennt verwalten. Diese Empfehlung lässt sich aus einem aktuellen Beschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) ableiten. In dem Verfahren ...weiter


Freitag, 9. Juni 2017

Umsatzsteuerliche Organschaft: Insolvenzeröffnung setzt den Endpunkt

Ist eine juristische Person (Organgesellschaft) finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in das Unternehmen einer anderen Gesellschaft (Organträger) eingegliedert, liegt eine sogenannte umsatzsteuerliche Organschaft vor. Diese ...weiter


Donnerstag, 1. Juni 2017

Krankenhäuser: Diese „eng verbundenen Umsätze“ sind steuerfrei

Nicht alle Krankenhausumsätze sind steuerfrei. Die Befreiung betrifft im Prinzip nur diejenigen Umsätze, die mit ärztlichen Heilbehandlungen zusammenhängen. Von solchen „eng verbundenen Umsätzen“ spricht man immer dann, wenn sie für die ...weiter


Montag, 29. Mai 2017

Fahrschulunterricht: Umsatzsteuerbefreiung auch für den „normalen“ Führerschein?

Wenn Sie eine Fahrschule betreiben, könnte sich für Sie eine überraschende Steuervergünstigung abzeichnen. Das Finanzgericht Baden-Württemberg (FG) hat nämlich Zweifel daran geäußert, ob die deutsche Regelung für die Umsatzbesteuerung von ...weiter


Mittwoch, 24. Mai 2017

Vorsteuer: Wann Drittlandsunternehmen den Vergütungsantrag auf Papier stellen dürfen

Als Unternehmer können Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung im Regelfall einen Vorsteuerabzug geltend machen. Dann wird Ihre Firma vollständig von der Steuer entlastet, indem die Vorsteuer mit der Umsatzsteuer verrechnet wird, die Sie für Ihre ...weiter


Montag, 22. Mai 2017

Vorsteuerabzug: Wann einer Gemeinde die Unternehmereigenschaft fehlt

Dass Bauvorhaben im kommunalen Bereich auch immer auf umsatzsteuerliche Fallstricke hin überprüft werden sollten, zeigt ein neuer Fall des Bundesfinanzhofs (BFH), in dem eine sächsische Gemeinde einen Vorsteuerabzug von 1,8 Mio. € aus der ...weiter


Mittwoch, 17. Mai 2017

Schrotthandel: Bei Lieferungen zu „negativen Preisen“ kein Wechsel der Steuerschuldnerschaft

Bei Umsätzen mit Schrott ist in vielen Fällen ein Wechsel der Steuerschuldnerschaft zu beachten. Dann muss nicht der Schrottlieferant die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen, sondern sein Abnehmer.Beispiel: Ein metallverarbeitender Betrieb ...weiter


Die neuesten Tagesmeldungen

Donnerstag, 29. Juni 2017

Cum/Cum-Deals: BMF erläutert neue Vorschrift zur Missbrauchsvermeidung

Mit Wirkung zum 01.01.2016 hat der Gesetzgeber eine neue Missbrauchsvermeidungsvorschrift für sogenannte Cum/Cum-Transaktionen im Einkommensteuergesetz installiert.Hinweis: Bei Cum/Cum-Transaktionen wollen ausländische Anteilseigner den ...weiter


Mittwoch, 28. Juni 2017

Nachhilfeinstitute: Umsatzsteuerbefreiung auch ohne Lehramtsquote

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat den Revisionen zweier Nachhilfeinstitute in Unterfranken stattgegeben: Es hat den Freistaat Bayern verpflichtet, den Instituten die Bescheinigungen zu erteilen, die für die Umsatzsteuerbefreiung von ...weiter